starsflash

Erfahrungsbericht

Meine Erfahrung mit PHC? Interessant

Geschrieben von Bianca G. am Juli 5, 2022
Geschrieben von Bianca G. am Juli 5, 2022Beauty-Expertin | Düsseldorf
Read More

Bekannter Promi als Aushängeschild – PHC wirbt hauptsächlich mit Verona Pooth als Werbegesicht

Von Petra Reichert | 18. Februar 2022, 13:19 Uhr

Pacific Healthcare, kurz PHC, wurde 2020 in der Luxusmetropole Düsseldorf gegründet. Es ist ein junges amerikanisch-deutsches Unternehmen, welches Cannabidiol (CBD) enthaltende Hautpflegeprodukte herstellt. Sie springen damit auf den konstant wachsenden CBD trennt auf und werden in Deutschland bereits als einer der führenden CBD Hautpflegemarken gefeiert. Sogar von Dermatest erhielten sie ein “Sehr Gut”. Doch ist der Hype gerechtfertigt? Unsere Autorin hat es getestet.

Ich muss zugeben, dass ich schnell zu begeistern bin. Vor allem bei einer neuen Hautpflege. Wenn das Produkt mit guten Inhaltsstoffen versehen ist, von dermatest mit einem “Sehr Gut” ausgezeichnet wird, mit Promis geworben wird und auch noch hochwertig verpackt ist, dann bin ich schon fast überzeugt. Und all diese Punkte findet man bei den Hautpflegeprodukten von PHC. Dennoch hatte ich Bedenken, dass PHC nur auf die Erfolgswelle von CBD, mit hochgestochen Werbeversprechen aufspringt, um dann im nichts zu verschwinden.

All diese Punkte haben mich neugierig gemacht. Und genau deswegen wollte ich meine eigene Erfahrung mit PHC wagen.

Übersicht

1. Einkauf und Lieferung bei PHC

Ich fasste mir also ein Herz und kaufte mir was bei PHC (www.phc-beauty.com). Da ich zuvor noch nie bei PHC gekauft habe, habe ich mich an den Kategorien orientiert. Und weil man mit Bestsellern eigentlich nichts falsch machen konnte, suchte ich mir was aus der Kategorie aus. Ich entschied mich für das PHC Starter Set. Darin war eine Tagescreme, eine Nachtcreme und ein Cleanser. Das fand ich ganz ansprechend. Weitere Orientierungsmöglichkeiten auf der PHC Seite sind z.B. die verschiedenen Menüreiter, wie Neuheiten, Gesichtspflege, Körperpflege usw. Oberhalb dieser Punkte sind nochmal die drei Pflegelinien “PHC Skincare”, “PHC Nutrition” und “Waikiki Glow” anklickbar. Durch die gute Übersicht verlief der Einkauf schnell, einfach und unproblematisch. Die Lieferung verlief ganz schnell, denn das Starter Set war dann auch schon nach wenigen Tagen bei mir.

Erfahrungsbericht - Starter Set

Das PHC Starter Set, die unsere Autorin bestellt hat. War es überzeugend? Foto: starsflash

2. Wirkung der Produkte

Besonders bei Hautpflegeprodukten wird oft gemogelt und die Wahrheit verschönert. Auch bei PHC haben mich Aussagen wie “Die Weltneuheit” oder “revolutionär” sehr stutzig gemacht, aber eben auch interessiert. Ich bin diesen Versprechungen also auf die Spur gegangen und habe recherchiert und ausprobiert. Im Netz findet man viel zu PHC und ihrem Wundermittel CBD. Fast jeder hat bereits was von CBD gehört, spätestens seitdem die neue Bundesregierung es legalisieren will. Aber was ist an CBD so toll? Neben der Tatsache, dass es schmerzlindernd wirken kann, ist es schon seit mehreren Jahren erfolgreich in der Hautpflege, als effektive Anti-Aging Waffe, bekannt. Ich, mit meinen zarten 47 Jahren, mache mir natürlich auch schon Gedanken über Falten und habe sofort angefangen die Produkte zu testen.

29

Redakteurin Bianca G.: “Die Produkte zeigten Wirkung.”

Ich habe eine ganz strenge Hautroutine durchgeführt. Zuerst Gesicht mit Wasser befeuchten, dann reinigen, danach die Tagescreme drauf und ab gehts in den Tag. Abends habe ich dann wieder mein Gesicht gereinigt und die Nachtcreme verwendet.

Und das alles 1 ganzen Monat lang. Strickt. Nicht 1 Tag gemogelt, obwohl ich es am Wochenende gerne mal gemacht hätte.

Mein Ergebnis: Meine Haut ist viel reiner geworden und fühlt sich straffer an. Selbst meinen Kolleginnen ist eine Veränderung aufgefallen, obwohl ich ihnen absichtlich nicht erzählt habe, dass ich aktuell PHC Produkte ausprobiere. Somit ist nicht nur mir eine Veränderung aufgefallen. Den Werbeversprechungen kann man also schonmal bis zu einem gewissen grad zustimmen.

Klar denke ich darüber nach, ob dass meiner Ernährungsumstellung geschuldet sein könnte, aber ich finde nicht dass man die Wirkung runterspielen kann. Ich werde es aber sicherlich weiterverwenden, um das herauszufinden.

Mein Ergebnis: Nach 1 Monat mit dem PHC Starter Set

Klar denke ich darüber nach, ob dass meiner Ernährungsumstellung geschuldet sein könnte, aber ich finde nicht dass man die Wirkung runterspielen kann. Ich werde es aber sicherlich weiterverwenden, um das herauszufinden.

3. Preis-Leistungsverhältnis

Preislich spielen die Produkte von PHC bei den etwas teureren Hautpflegemarken mit. Man muss mindestens 40€ investieren. Wer dann noch ein zusätzliches Produkt möchte, wie z.B. die Ampullen, der landet dann schon rasch über der 100€ Marke. Generell gibt man im laufe der Jahre sehr viel Geld aus, um die richtige Hautpflege zu finden. Aber wenn man eine Marke findet, die wirklich wirkt, dann ist der Preis oft Nebensache. Bei PHC stimmen die Inhaltsstoffe und mit einem “Sehr Gut” von Dermatest ist die Qualität ebenfalls bestätigt. Weiterhin habe ich bei mir tolle Ergebnisse gesehen, die die Wirkung bestätigen. 

Preis-Leistung stimmt damit und für mich selber und mein Budget, ist es akzeptabel, dass die Produkte etwas teurer sind, da sie wirken. Weiterhin halten die Produkte wirklich lange und ab und an gibt es verlockende Rabattaktionen. Macht euch selber mal ein Bild von den Preisen: www.phc-beauty.com

4. Produktion

Stellst du dir bei Hautpflegeprodukten auch immer diese Fragen: Wo wurde es hergestellt? Wie wird es hergestellt?. Da bin ich nicht anders, aber bei PHC habe ich das nicht gleich beim kauf gemacht. Grund dafür ist, dass ich die Werbung so überzeugend fand und einfach darauf los bestellt habe. Aber besonders bei Produkten, die auf die Haut eine Wirkung haben, sollte man recherchieren. Das habe ich dann auch gemacht. Die Produkte von PHC werden in Deutschland hergestellt und die Produktionsstätte befindet sich in Hessen. Damit sind alle Produkte “Made in Germany”. Für mich stellt es einen positiven Punkt dar, denn ich mag es innerhalb Deutschlands zu kaufen, wo z.B. Kinderarbeit nicht stattfindet. 

Es gibt weitere Kontrollsiegel, die mich meinen blinden Einkauf nicht bereuen lassen. Dazu zählen z.B. das “Sehr Gut” von Dermatest, das “100% Vegan” oder das “Made in Germany” Siegel.

Fazit

Meine Erfahrung mit PHC würde ich als interessant und hilfreich betiteln. Zwar konnte ich ohne Probleme und schnell bestellen, aber die Tatsache, dass es oft ausverkauft ist, ist ärgerlich. Sicher, ich habe erstaunlich gute Ergebnisse bekommen, aber wie kann ich das Ergebnis halten, wenn die Produkte so schnell vergriffen sind? Einige meiner Kolleginnen haben nach meinen Ergebnissen ebenfalls versucht, Produkte von PHC zu kaufen und nicht jeder war erfolgreich. Aber die Kollegen, die das Glück hatten ein Produkt zu ergattern, haben ebenfalls positive Ergebnisse erzielt. Mein Ergebnis war also kein Zufall und nur meiner Ernährung geschuldet und deswegen bin ich mir sicher, dass ich mir nochmal was von PHC bestelle – ich muss mich nur beeilen.

Tipp: Wenn ihr euch zum Newsletter anmeldet, dann erfahrt ihr oft vor allen Anderen, wenn Produkte wieder erhältlich sind.

Was mir gefällt:

Was mir nicht gefällt:

DISCLAIMER: 

Dies ist eine Werbung und kein aktueller Nachrichtenartikel, Blog oder Verbraucherschutz-Update. Dieses Produkt ist nicht zur Diagnose, Behandlung, Heilung von oder zur Vorbeuge vor Krankheiten bestimmt. Die Ergebnisse können variieren / sind eventuell nicht typisch. Bewertungen oder Testimonials sind individuelle Erfahrungsberichte unserer Kunden. Diese Informationen stellen keine medizinische Beratung dar und dürfen auch nicht als eine solche verstanden werden. Sprich bitte mit deinem Arzt, bevor du dein regelmäßiges, ärztlich vorgeschriebenes Behandlungsverfahren änderst.